Mit FORUM BLAU on Tour

Ausgesucht exklusiv: Unsere Mitglieder genießen mehr.

Mit FORUM BLAU on Tour. Exklusiv und individuell.

Interessante Tagestouren und Sonderreisen für Sie ausgesucht und individuell zusammen gestellt. Exklusiv für unser Abonnenten. Unterwegs und aktiv mit Gleichgesinnten. Wir möchten auch immer wieder "Hinter die Kulissen mit ihnen gucken" z.B. am Frankfurter Flughafen oder im Landtag NRW. Sommerzeit ist Urlaubszeit, aber in diesen außergewöhnlichen Zeiten sind unsere Tagestouren eine attraktive Alternative. Wir haben für sie eine Auswahl von Tagestouren zusammen gestellt.  Mit Vorsicht on Tour so kann mann entspannt einen Tagesausflug ans Meer, nach Rüdesheim, zur Meyerwerft, zum Flughafen Frankfurt ans Meer oder ins Museum genießen. Auch unser Klassiker "Weltreise der Religionen" ist wieder dabei. Bleiben Sie neugierig
Und mit der FORUM BLAU Karte  sparen sie immer beim Reisepreis.

Unsere Partner haben für sie individuelle Hygienekonzepte ausgearbeitet und richten sich nach den vorgaben des Robert Koch Instituts.

✅ Personen mit Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung dürfen unseren Bus nicht betreten!

✅ Wir dokumentieren von allen Reiseteilnehmern Namen, Adressen und Telefonnummern! 

✅ Sicherheitsabstand (mind. 1,5 m)  wo notwendig

✅ Mund-Nasen-Bedeckung wo vorgeschrieben 

✅ Verzichten auf Begrüßungsrituale (Händeschütteln etc.).

✅ Kleine Gruppen

Die indiviiduellen Hygienkonzepte je Tour erfahren sie von unserem durchführenden Partner per Telefon oder auf der jeweiligen Homepage.

 

 

 

FORUM BLAU Touren

 

Unsere Leserreisen

Mit der Forum Blau Karte können Sie bei Ihrer Buchung 3% sparen. Wir haben für Sie außergewöhnliche und einmalige Leserreisen zusammengestellt. 

 

Mit der Forum Blau Karte können Sie bei Ihrer Buchung 3% sparen. Wir haben für Sie außergewöhnliche und einmalige…

Mit der Forum Blau Karte können Sie bei Ihrer Buchung 3% sparen. Wir haben für Sie außergewöhnliche und einmalige Leserreisen zusammengestellt. 

 

 

FORUM BLAU Tour - Rüdesheim und Schifffahrt

Rüdesheim. Die Stadt gehört zum Welterbe Kulturlandschaft „Oberes Mittelrheintal“, liegt im hessischen Rheingau-Taunus-Kreis am Fuße des Niederwaldes und gehört zu den bekanntesten Touristen-Attraktionen Deutschlands.

H…

Rüdesheim. Die Stadt gehört zum Welterbe Kulturlandschaft „Oberes Mittelrheintal“, liegt im hessischen…

Rüdesheim. Die Stadt gehört zum Welterbe Kulturlandschaft „Oberes Mittelrheintal“, liegt im hessischen Rheingau-Taunus-Kreis am Fuße des Niederwaldes und gehört zu den bekanntesten Touristen-Attraktionen Deutschlands.

Hier haben Sie ausreichend Zeit durch die engen Gassen zu schlendern oder mit der Seilbahn hinauf zum bekannten Niederwalddenkmal zu fahren oder einfach nur entlang des Rheinufers oder durch die Weinberge zu wandern.

Am frühen Nachmittag besteigen Sie dann ein Linienschiff der „KD“ und nehmen an einer Schifffahrt entlang des malerischen Oberen Mittelrheintals teil und lassen dabei Burg Rheinstein, die alte Zollburg Pfalzgrafenstein bei Kaub und den weltbekannten Loreley-Felsen an sich vorbeiziehen. An Bord können Sie in Ruhe die Seele baumeln lassen. Ausstieg in St. Goarshausen und noch etwas freie Zeit, bevor Sie der Bus wieder aufnimmt und die Rückfahrt nach Bonn bzw. Köln antreten.

Termin: 25.09.2020

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Köln und Bonn
  • Besuch von Rüdesheim
  • Schifffahrt Rüdesheim – St. Goarshausen
  • 5% FORUM BLAU Bonus
  • Univers Reisebegleitung

Abfahrt:

  • 08:00 Uhr: Köln-Gereonstr. - Höhe Börsenplatz/IHK
  • 08:45 Uhr: Bonn, Bertha-von-Suttner-Platz, Höhe Bäckerei Theos

Preis:             € 84,- p. P.
FORUM BLAU Bonus: 5%

Infos und Buchung beim Veranstalter: Univers Reisen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 20, 53121 Bonn, Tel. 0228 / 989 00 41. Abocard Inhaber erhalten einen Bonus von 5%. Bitte halten Sie bei der Buchung Ihre Abocard bereit.

» Jetzt buchen

 

FORUM BLAU Tour - Fahrt mit dem Vulkanexpress und Besuch von Maria Laach

Auf schmaler Spur vom Rhein in die Eifel fährt der Vulkan-Express auf der alten Schmalspurstrecke der Brohltalbahn ganz gemächlich in rund 90 Minuten durch eines der landschaftlich schönsten Seitentäler des Rheins:

Mit…

Auf schmaler Spur vom Rhein in die Eifel fährt der Vulkan-Express auf der alten Schmalspurstrecke der Brohltalbahn ganz…

Auf schmaler Spur vom Rhein in die Eifel fährt der Vulkan-Express auf der alten Schmalspurstrecke der Brohltalbahn ganz gemächlich in rund 90 Minuten durch eines der landschaftlich schönsten Seitentäler des Rheins:

Mit nur einem Meter Spurweite vorbei an Mühlen, Burgen und interessanten Industriedenkmälern aus der Zeit des Lava- und Trass-Abbaus in der Region. Besonders malerisch: Der alte Fachwerkbahnhof von Burgbrohl. Besonders faszinierend: Der 120 Meter lange Viadukt bei Bad Tönistein, der das Tal in 12 Metern Höhe überquert. Und natürlich der knapp 100 Meter lange Tunnel direkt dahinter. Zum einzigartigen Erlebnis wird die Fahrt auf der Brohltalbahn vor allem bei schönem Wetter im Frühling und Herbst und genießen Sie die blühende Landschaft. Nach Ankunft in Engeln Weiterfahrt mit dem Bus zum Vulkanbrauhaus in Mendig zum Mittagessen.

Am Ufer des Laacher Sees inmitten der herrlichen Vulkanlandschaft liegt die über 900 Jahre alte Klosteranlage. Die hier ansässigen Benediktiner heißen Sie herzlich willkommen! Zunächst haben Sie jedoch etwas freie Zeit, bevor Sie bei der anschließenden geführten kultur-historischen Tour in und um das sagenumwobene Kloster Maria Laach Wissenswertes über das Kloster, seine Einrichtungen und die klostereigenen Betriebe erfahren. Am Ende des Besuchs und einer Filmvorführung hören Sie in der Klosterbasilika den gregorianischen Choral der Mönche während der Vesper. Erleben Sie einen Moment der Besinnung und Stille im sonst so hektischen Treiben. Dieses einmalige Erlebnis dürfen Sie sich nicht entgehen lassen.

Anschließend Rückfahrt nach Bonn und Köln.

Termin: 01.10.2020

Leistungen:

  • Busfahrt ab/bis Köln und Bonn
  • Fahrt mit dem Vulkanexpress von Brol nach Engeln
  • Mittagessen im Vulkanbrauhaus, Getränke nicht inkludiert
  • Besuch von Maria Laach mit Führung
  • 5% FORUM BLAU Bonus
  • Reisebegleitung

Abfahrt:

  • 07:15 Uhr: Köln-Gereonstr. - Höhe Börsenplatz/IHK
  • 08:00 Uhr: Bonn, Bertha-von-Suttner-Platz, Höhe Bäckerei Theos

Preis:             € 89,- p. P.
FORUM BLAU Bonus: 5%

Infos und Buchung beim Veranstalter: Univers Reisen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 20, 53121 Bonn, Tel. 0228 / 989 00 41. Abocard Inhaber erhalten einen Bonus von 5%. Bitte halten Sie bei der Buchung Ihre Abocard bereit.

» Jetzt buchen

 

FORUM BLAU Tour - Beilstein und Cochem

Wir fahren in den romantischsten Teil des Moseltals. An einer Flussschleife, zwischen den Wanderparadiesen Eifel und Hunsrück, liegt das romantische Dornröschenstädtchen Beilstein. Umrahmt von zwei Bachläufen, die sich…

Wir fahren in den romantischsten Teil des Moseltals. An einer Flussschleife, zwischen den Wanderparadiesen Eifel und…

Wir fahren in den romantischsten Teil des Moseltals. An einer Flussschleife, zwischen den Wanderparadiesen Eifel und Hunsrück, liegt das romantische Dornröschenstädtchen Beilstein. Umrahmt von zwei Bachläufen, die sich aus den Hunsrückhöhen ihren Weg in die Mosel suchen. Von vielen Moselgästen als der schönste und romantischste Moselort gesehen, wird bei einem Rundgang durch die engen Gassen und Winkel Beilsteins schnell klar, warum der Ort schon zahlreichen Spielfilmen als Filmkulisse diente.

Nach einem Aufenthalt genießen Sie während einer ca. 1-stündigen Schifffahrt in die Stadt des Mosel-Riesling nach Cochem herrliche Ausblicke auf Weinberge und die schöne Landschaft. In Cochem thront auf dem Burgberg mitten in der Stadt die Reichsburg. Selbstverständlich und ohne Konkurrenz weitum ist sie nicht nur die wichtigste und attraktivste Sehenswürdigkeit der Stadt Cochem, sondern der gesamten Gegend.

Die vielen gut erhaltenen Reste der historischen Stadtmauer mit ihren alten Befestigungswerken wie dem Enderttor-Turm, dem Wehrturm mit oder dem Burgfrieden-Tor mit Wehrgang. Eine Zierde für die Stadt sind auch das im Barockstil erbaute Rathaus, der Marktplatz mit Martinsbrunnen und die alten, mit Moselschiefer gedeckten Fachwerk-Giebelhäuser in den engen bergigen Gassen. Auch die Mosel-Promenade lädt zum Verweilen ein.

Termin: 13.10.2020

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Köln und Bonn
  • Besuch von Beilstein und Cochem
  • Schifffahrt Beilstein-Cochem
  • 5% FORUM BLAU Bonus
  • Univers Reisebegleitung

Abfahrt:

  • 08:00 Uhr: Köln-Gereonstr. - Höhe Börsenplatz/IHK
  • 08:45 Uhr: Bonn, Bertha-von-Suttner-Platz, Höhe Bäckerei Theos

Preis:             € 79,- p. P.
FORUM BLAU Bonus: 5%

Infos und Buchung beim Veranstalter: Univers Reisen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 20, 53121 Bonn, Tel. 0228 / 989 00 41. Abocard Inhaber erhalten einen Bonus von 5%. Bitte halten Sie bei der Buchung Ihre Abocard bereit.

» Jetzt buchen

 

FORUM BLAU Tour - Ahrweiler und Andernach

Fahrt in die Rotweinmetropole Ahrweiler. Die Altstadt Ahrweilers wird oft als der romantische Stadtteil der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler bezeichnet. Diesen Ruf verdankt Ahrweiler hauptsächlich seiner lieblichen Altstadt…

Fahrt in die Rotweinmetropole Ahrweiler. Die Altstadt Ahrweilers wird oft als der romantische Stadtteil der Stadt Bad…

Fahrt in die Rotweinmetropole Ahrweiler. Die Altstadt Ahrweilers wird oft als der romantische Stadtteil der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler bezeichnet. Diesen Ruf verdankt Ahrweiler hauptsächlich seiner lieblichen Altstadt innerhalb der noch vollständig erhaltenen Stadtmauern aus dem 13. Jh. Es ist diese einmalige Lage inmitten der Stadt, hinter der wuchtigen Stadtmauer, entlang romantischer Fachwerkhäuser und umrahmt von historischen Gebäuden und der St. Laurentius Kirche.

Mittags Weiterfahrt nach Andernach. Begleiten Sie uns in das im Norden des romantischen Mittelrheintals gelegene Andernach, das zu den ältesten Städten Deutschlands gehört. Die historische Stadt mit beeindruckenden Sehenswürdigkeiten blickt auf eine mehr als 2.000-jährige Geschichte zurück. Gestalten Sie den Aufenthalt nach Ihren Wünschen und flanieren Sie entlang der Rheinpromenade, oder genießen die Gastfreundlichkeit in der Altstadt.

Termin: 25.10.2020

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Köln und Bonn
  • Besuch von Ahrweiler und Andernach
  • 5% ABOCARD Bonus
  • Univers Reisebegleitung

Preis:             € 59,- p. P.
ABOCARD Bonus: 5%

Infos und Buchung beim Veranstalter: Univers Reisen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 20, 53121 Bonn, Tel. 0228 / 989 00 41. Abocard Inhaber erhalten einen Bonus von 5%. Bitte halten Sie bei der Buchung Ihre Abocard bereit.

» Jetzt buchen

 

FORUM BLAU Tour - Alltagsmenschen Rheinberg mit Kaffeetafel

Die „Alltagsmenschen“, das sind Betonfiguren – liebenswert und lebensgroß - gestaltet von der Wittener Bildhauerin Christel Lechner. Die Alltagsmenschen sind über die Rheinberger Innenstadt verstreut, einzeln oder in…

Die „Alltagsmenschen“, das sind Betonfiguren – liebenswert und lebensgroß - gestaltet von der Wittener Bildhauerin…

Die „Alltagsmenschen“, das sind Betonfiguren – liebenswert und lebensgroß - gestaltet von der Wittener Bildhauerin Christel Lechner. Die Alltagsmenschen sind über die Rheinberger Innenstadt verstreut, einzeln oder in Gruppen. Sie sind in Ihrer jeweiligen Situation versunken und kümmern sich nicht, was um sie herum geschieht. Was genau sich dahinter verbirgt, sehen Sie am besten selbst.

Bei der Führung zu den Alltagsmenschen und durch Rheinberg erleben Sie die Hintergründe und Besonderheiten von Rheinberg und der Skulpturen. Nach der Führung geht es zur Stärkung in ein Restaurant am Fischmarkt. Hier können Sie ganz in Ruhe bei einer (nieder-)rheinischen Kaffeetafel sitzen, essen und sich unterhalten.

Danach besuchen wir Moers. Hier sind auch einige weitere Figuren der Alltagsmenschen ausgestellt. Zusätzlich haben Sie Gelegenheit das Moerser Schloss zu besichtigen oder einfach etwas durch die Stadt zu schlendern.

Nach einem schönen Tag am Niederrhein geht es am späten Nachmittag Rückkehr nach Köln und Bonn.

Hinweis: Je nach Anzahl der Gäste wird die Gruppe auf verschiedene Räume für die Kaffeetafel aufgeteilt, um die derzeit geltenden Corona-Bestimmungen einzuhalten.

 

Termin: Mittwoch, 28.10.2020

Abfahrt:
07:45 Uhr abBonn, Bertha-von-Suttner-Platz (Höhe Bäckerei Theos)

08:30 Uhr ab Köln, Gereonstraße (Höhe Börsenplatz/IHK)


Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Bonn und Köln
  • Führung Alltagsmenschen/Rheinberg
  • Niederrheinische Kaffeetafel
  • Besuch von Moers
  • 5% ABOCARD Bonus
  • Univers Reisebegleitung


Preis: EUR 74,- p.P.

FORUM BLAU ABOCARDBonus: 5 %


Information und Buchung unter: 0228 / 989 000

Univers Reisen GmbH

Justus-von-Liebig-Str. 20

53121 Bonn

» Zur Buchung

 

FORUM BLAU Tour - Giganten der Lüfte hautnah

Zeppelin-Museum & Flughafenführung Frankfurt

Erleben Sie einen spannenden Tag im Zeichen der Tradition und Moderne auf Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt am Main. 1936 wurde der Luftschiffhafen Rhein-Main –…

Zeppelin-Museum & Flughafenführung Frankfurt

Erleben Sie einen spannenden Tag im Zeichen der Tradition und Moderne auf…

Zeppelin-Museum & Flughafenführung Frankfurt

Erleben Sie einen spannenden Tag im Zeichen der Tradition und Moderne auf Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt am Main. 1936 wurde der Luftschiffhafen Rhein-Main – Vorgänger des heutigen Flughafens – eröffnet. Von hier aus begann der Transatlantikverkehr per Zeppelin, auf dessen Spuren Sie sich am 28.10. (Mittwoch) bei einer Führung im Zeppelin-Museum Zeppelinheim begeben. Wie viel Bewegung im modernen Frankfurter Flughafen steckt, erfahren Sie nach dem Mittagessen bei einer ausführlichen Flughafen-Rundfahrt. In Begleitung versierter Gästeführer erleben Sie die Vielfalt an Airlines und Flugzeugtypen hautnah und bestaunen den riesigen Lufthansa-Hangar für den Super-Airbus A380. Mit der FORUM BLAU ABOCARD erhalten Sie dazu einen Bonus von 5 %.

Termin: Mittwoch, 28.10.2020

Abfahrt*:*
07:30 Uhr ab Köln, Börsenplatz (IHK)
08:00 Uhr ab Köln, P+R-Parkplatz Stammheim

Leistungen:
Eintritt und Führung Zeppelin-Museum Zeppelinheim, Mittagessen, Maxi-Flughafen-Rundfahrt, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung.

Preis: € 94,90
FORUM BLAU ABOCARDBonus: 5 % 

Information und Buchung unter:0221 – 165 335 15 

chrono tours GmbH
Ebertplatz 14-16
50668 Köln
abocard@chrono-tours.de

*Bitte beachten Sie, dass die Abfahrtszeiten derzeit nur Richtwerte sind und sich noch ändern können.

» Zur Buchung

 

FORUM BLAU Flusskreuzfahrt durch das Mittelrheintal mit der MS ANNA KATHARINA

Genießen Sie das neue Premiumschiff MS Anna Katharina (Neubau 2019) auf dieser FORUM BLAU Tour. Dabei kreuzen Sie im als Weltkulturerbe geschützten romantischen Rheintal vorbei an romantischen Winzerdörfern, trutzigen…

Genießen Sie das neue Premiumschiff MS Anna Katharina (Neubau 2019) auf dieser FORUM BLAU Tour. Dabei kreuzen Sie im als…

Genießen Sie das neue Premiumschiff MS Anna Katharina (Neubau 2019) auf dieser FORUM BLAU Tour. Dabei kreuzen Sie im als Weltkulturerbe geschützten romantischen Rheintal vorbei an romantischen Winzerdörfern, trutzigen Burgen und dem berühmten Loreley-Felsen. Interessante Stopps im kleinen Weinort Rüdesheim und der Zwei-Flüsse-Stadt Koblenz machen diese Reise zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die kulinarische Vielfalt im Rahmen der "All inklusive" Verpflegung und Ihr elegantes Schiff bilden den perfekten Rahmen für Ihre Auszeit auf dem Rhein.

Special Guest: Auf der Fahrt wird uns unser KStA Gastrokritiker Carsten Henn begleiten und unter anderem zu einer Lesung aus seinem aktuellen Buch "Der Gin des Lebens" einladen, zusätzlich bereiten wir ein passendes Tasting vor.

Termin: 09.11.-11.11.2020

Abfahrt*:
15:30 Uhr ab Köln

Inklusivleistungen:

  • 2 Nächte Flusskreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Hafen-, Liegeplatz- und Passagiergebühren
  • Begrüßungscocktail
  • Gepäckträgergebühren an Bord
  • Vollpension an Bord 
  • Getränkeauswahl bestehend aus Wasser, Softdrinks, Hauswein (rot/weiß) und offenem Bier (ab Einschiffung bis Ausschiffung)
  • Nutzung der Bordeinrichtung, der Liegestühle und des kleinen Wellnessbereiches
  • Musikunterhaltung am Abend
  • Betreuung durch eine erfahrene Kreuzfahrtleitung

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund behördlicher Auflagen des jeweiligen Bundeslandes im Zusammenhang mit der COVID19-Pandemie zu Änderungen der Inklusivleistungen kommen kann. Darüber hinaus stehen diverse Hotelbereiche nur eingeschränkt oder nicht zur Verfügung.

Preis: € 229,00
FORUM BLAU ABOCARDBonus: 5 %

 Information und Buchung unter: 02641 - 946 062

htc hemmers travel consulting GmbH
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 9
53501 Grafschaft

*die Abfahrtzeiten können sich bis zum Reisetermin noch ändern. Bitte beachten Sie Ihre Buchungsbestätigung.

» Zur Buchung

 

FORUM BLAU Tour - Traben Trabach Unterwelt und Bernkastel Kues

Um 1900 war Traben-Trarbach der zweitgrößte Umschlagplatz für Wein in Europa – gleich hinter Bordeaux. An allem „Schuld“ war in Traben-Trarbach natürlich der Riesling, der insbesondere nach Großbritannien und Übersee…

Um 1900 war Traben-Trarbach der zweitgrößte Umschlagplatz für Wein in Europa – gleich hinter Bordeaux. An allem „Schuld“…

Um 1900 war Traben-Trarbach der zweitgrößte Umschlagplatz für Wein in Europa – gleich hinter Bordeaux. An allem „Schuld“ war in Traben-Trarbach natürlich der Riesling, der insbesondere nach Großbritannien und Übersee exportiert wurde. Mehr als 100 Weinfirmen gab es zu dieser Zeit vor Ort. Dies zog auch eine deutliche Erweiterung der Weinkeller mit sich. Die neu angelegten Gewölbe unter dem Stadtkern waren teils mehrstöckig und über 100 m lang!

Es ist schon eine Besonderheit, einen Keller am Moselufer zu betreten, verschiedene Bauwerke, sogar eine Bundesstraße zu unterqueren, um dann in einem Garten oder einem Winzerhof wieder das Tageslicht zu erblicken.

Die Führung in die Traben-Trarbacher Unterwelt - durch das mystische Halbdunkel der Kellergewölbe - ist eine spannende Entdeckung der Geschichte des historischen Weinbaues und der alten Kellertechnik. Während der Führung lernen Sie drei Weinkeller kennen, ebenso gibt es ein Gläschen Wein zum Probieren.

Am frühen Nachmittag kurze Weiterfahrt nach Bernkastel-Kues mit freiem Aufenthalt.

Bummeln Sie durch die Gässchen dieser Stadt mit Ihrem historischen Marktplatz, dem Renaissance-Rathaus und den jahrhundertealten Fachwerkhäusern sowie dem schon fast legendären Spitzhäuschen. Hoch über der Altstadt thront die Burgruine Burg Landshut. Die zahlreichen, mit Kopfstein gepflasterten Gassen der Altstadt und die liebevoll gepflegten Häuser lassen Sie in eine andere Zeit versetzen.

Rückfahrt am späten Nachmittag.

Hinweis: Aufgrund der Corona Bestimmungen sind maximal 14 Personen pro Führung in Traben Trarbach möglich. Daher ist auch eine Aufteilung der Gäste in eine barrierefreie Führung und eine „normale“ Führung möglich.

 

Termin: Mittwoch, 18.11.2020

Abfahrt:
08:00 Uhr abKöln, Gereonstraße (Höhe Börsenplatz/IHK)

08:45 Uhr ab Bonn, Bertha-von-Suttner-Platz (Höhe Bäckerei Theos)


Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Bonn und Köln
  • Führung in die „Unterwelt“ von Traben-Trarbach
  • 1 Glas Wein zur Verkostung
  • Besuch von Bernkastel-Kues
  • 5% ABOCARD Bonus
  • Univers Reisebegleitung


Preis: EUR 62,- p.P.

FORUM BLAU ABOCARDBonus: 5 %


Information und Buchung unter: 0228 / 989 000

Univers Reisen GmbH

Justus-von-Liebig-Str. 20

53121 Bonn

» Zur Buchung

 

FORUM BLAU Tour - Weltreise der Religionen - AUSVERKAUFT

Erleben Sie drei außergewöhnliche Orte des Glaubens in NRW und tauchen Sie ein in die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der drei großen Religionen Islam, Judentum und Hinduismus. Besuchen Sie am 26.11. (Donnerstag)…

Erleben Sie drei außergewöhnliche Orte des Glaubens in NRW und tauchen Sie ein in die Gemeinsamkeiten und Unterschiede…

Erleben Sie drei außergewöhnliche Orte des Glaubens in NRW und tauchen Sie ein in die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der drei großen Religionen Islam, Judentum und Hinduismus. Besuchen Sie am 26.11. (Donnerstag) zunächst die prachtvolle Zentralmoschee in Köln. Bei einer Führung werfen Sie einen Blick in den aufwendig verzierten Gebetsraum und erfahren Hintergrundinformationen zum Islam. Im Anschluss genießen Sie ein Mittagessen in Essen, wo Sie die Alte Synagoge begrüßt. Zum Abschluss reisen Sie nach Hamm, wo Sie im imposanten Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel erst an einer Pooja – einem hinduistischen Gottesdienst – teilnehmen, bevor Sie bei einer Führung durch den Tempel viele spannende Einblicke in den hinduistischen Glauben erhalten. Mit der FORUM BLAU ABOCARD erhalten Sie dazu einen Vorteil von 5 %.

Termin: Donnerstag, 26.11.2020

Abfahrt:
09:00 Uhr ab Köln, P+R-Parkplatz Stammheim

09:30 Uhr ab Köln, Börsenplatz (IHK)

 

Leistungen:
Führungen Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel Hamm, Alte Synagoge Essen, Zentralmoschee Köln, Mittagessen, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung.


Preis: € 77,90

FORUM BLAU ABOCARDBonus: 5 %


Information und Buchung unter: 0221 – 165 335 15


chrono tours GmbH
Sülzburgstraße 104-106
50937 Köln

 

 

FORUM BLAU Tour – Die Künstlerfreundschaft des 20. Jahrhunderts schlechthin: Pablo Picasso und Jean Miró

Die Freundschaft zwischen den beiden Katalanen beginnt in Paris, als der Neuankömmling Jean Miró dem bereits erfolgreichen Pablo Picasso im Februar 1920 einen Besuch abstattet. 100 Jahre später widmet sich die…

Die Freundschaft zwischen den beiden Katalanen beginnt in Paris, als der Neuankömmling Jean Miró dem bereits…

Die Freundschaft zwischen den beiden Katalanen beginnt in Paris, als der Neuankömmling Jean Miró dem bereits erfolgreichen Pablo Picasso im Februar 1920 einen Besuch abstattet. 100 Jahre später widmet sich die Münsteraner Jubiläumsausstellung im Kunstmuseum Pablo Picasso den sich immer wieder kreuzenden künstlerischen Wegen. Über 100 Exponate – darunter prominente Leihgaben aus dem Pariser Musée Picasso und der Fundacio Miró in Barcelona – zeichnen den Dialog der beiden nach. Durch exemplarisch ausgewählte Werke geht die Präsentation dem Einfluss nach, den der Surrealismus auf ihr Schaffen in den zwanziger und frühen dreißiger Jahren hatte. Darüber hinaus wird beleuchtet, wie beide Spanier schöpferisch mit der Kunstgeschichte in Gestalt von Variationen nach alten Meistern umgingen. Die Gegenüberstellung ihrer grafischen Werke erlaubt dabei im Ausstellungskontext ihr unterschiedliches Bilddenken und ihre differierenden Arbeitsweisen zu erkunden. Den Respekt, den der 12 Jahre ältere Künstler dem jüngeren Miró entgegenbringt, verdeutlicht die Aussage: „Wir kommen aus demselben Viertel“ sagt Picasso, „demselben geistigen Viertel.“ Wir führen Sie zu dieser Ausstellung einer einzigartigen Künstlerfreundschaft und in die Innenstadt. Denn alle 10 Jahre wird die fahrradfreundliche Stadt zum Schauplatz der legendären Skulpturprojekte Münster, und das seit 1977!

Termin: Dienstag, 01.12.2020

Abfahrt:
10:00 Uhr ab Köln, Börsenplatz (IHK) 

Leistungen:
Einführungsvortrag, Führung Jubiläumsausstellung von Picasso und Miró im Kunstmuseum Pablo Picasso Münster (60 Min.), geführter Spaziergang zu Skulpturprojekte Münster (45 Min.), Fahrt im modernen Reisebus, Hörverstärkersystem, ViadellArte-Reiseleitung.

Preis: € 98

Information und Buchung unter: 0228 – 944 926 0

ViadellArte GmbH

Thomas-Mann-Str. 32

53111 Bonn

» Zur Buchung

 

©Kunstmuseum Pablo Picasso Münster, Foto: Marc Hoffmann / Octopics Luftbilder- und Videos

 

FORUM BLAU Tour - Abtei Brauweiler und Schloss Dyck

Wir starten den Tag mit einer Führung der nahe gelegenen Abtei Brauweiler. Hier erleben Sie zunächst die wechselvolle Geschichte der Abtei. Diese gehört zu den schönsten noch erhaltenen Klosteranlagen des Rheinlandes.…

Wir starten den Tag mit einer Führung der nahe gelegenen Abtei Brauweiler. Hier erleben Sie zunächst die wechselvolle…

Wir starten den Tag mit einer Führung der nahe gelegenen Abtei Brauweiler. Hier erleben Sie zunächst die wechselvolle Geschichte der Abtei. Diese gehört zu den schönsten noch erhaltenen Klosteranlagen des Rheinlandes. Sie wurde im Jahre 1024 durch Pfalzgraf Ezzo und seine Gemahlin Mathilde, einer Tochter Kaiser Ottos II., gegründet.

Im Anschluss geht die Fahrt zum Schloss Dyck. In Schloss Dyck erfahren Sie bei einer Führung mehr über die Geschichte der gut erhaltenen, tausendjährigen Gesamtanlage, die sich Besuchern durch die Höfe, die von unterschiedlichen Häusern umgeben sind, erschließt. Die Architektur und die Funktionen der Gebäudeteile verbinden sich mit der Gesellschaftsordnung des Barock und vermitteln einen Eindruck der damaligen Lebensweise. Vor der Kulisse des historischen Wasserschlosses offenbart sich der Weihnachtsmarkt als Fest für alle Sinne: Es duftet nach Tannengrün, Plätzchen und gebrannten Mandeln. Lodernde Feuerkörbe verbreiten anheimelnde Wärme.

Hinweis: Ob und inwieweit es dieses Jahr einen Weihnachtsmarkt auf Schloss Dyck geben kann, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

 

Termin: Sonntag, 05.12.2020

Abfahrt:
10:00 Uhr abBonn, Bertha-von-Suttner-Platz (Höhe Bäckerei Theos)

10:45 Uhr ab Köln, Gereonstraße (Höhe Börsenplatz/IHK)


Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Bonn und Köln
  • Eintritt und Führung Abtei Brauweiler
  • Eintritt und Führung Schloss Dyck
  • 5% FORUM BLAU Bonus
  • Univers Reisebegleitung


Preis: EUR 68,- p.P.

FORUM BLAU ABOCARDBonus: 5 %


Information und Buchung unter: 0228 / 989 000

Univers Reisen GmbH

Justus-von-Liebig-Str. 20

53121 Bonn

» Zur Buchung

 

FORUM BLAU Tour zu Rembrandt im Städel Museum - ABGESAGT

++++ Ausstellung verschoben. Neuer Termin folgt ++++

Große Sonderausstellung und Panorama-Schifffahrt in Frankfurt

In einer großen Sonderausstellung thematisiert das renommierte Frankfurter Städel Museum erstmals…

++++ Ausstellung verschoben. Neuer Termin folgt ++++

Große Sonderausstellung und Panorama-Schifffahrt in Frankfurt

In…

++++ Ausstellung verschoben. Neuer Termin folgt ++++

Große Sonderausstellung und Panorama-Schifffahrt in Frankfurt

In einer großen Sonderausstellung thematisiert das renommierte Frankfurter Städel Museum erstmals Rembrandts Aufstieg zu internationalem Ruhm in seinen Jahren in Amsterdam. Dort wetteiferte eine Vielzahl talentierter Künstler um die Aufmerksamkeit des wohlhabenden und kunstliebenden Bürgertums. Die vielbeachtete Sonderschau, die Sie im Rahmen einer Führung am 11.12. (Freitag) besuchen, vereint den reichen Rembrandt-Bestand des Städel Museums mit herausragenden Leihgaben internationaler Sammlungen, u. a. aus dem Amsterdamer Rijksmuseum oder der National Gallery of Art in Washington. Zuvor dürfen Sie sich auf eine Panorama-Schifffahrt über den Main und ein gemeinsames Mittagessen freuen. Mit der FORUM BLAU Karte erhalten Sie dazu einen Bonus von 5 %.

Termin: Freitag, 11.12.2020

Abfahrt*:
08:15 Uhr ab Köln, Börsenplatz (IHK)
08:45 Uhr ab Köln, P+R-Parkplatz Stammheim

Leistungen:
Panorama-Schifffahrt über den Main, Mittagessen, Eintritt und Führung Städel Museum, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung.

Preis: € 107,90
FORUM BLAU ABOCARDBonus: 5 %

 Information und Buchung unter:0221 – 165 335 15

chrono tours GmbH
Ebertplatz 14-16
50668 Köln
abocard@chrono-tours.de

*die Abfahrtzeiten können sich bis zum Reisetermin noch ändern. Bitte beachten Sie Ihre Buchungsbestätigung.

 

FORUM BLAU Tour – Von Caspar David Friedrich bis Frank Owen Gehry

Die vielversprechende Ausstellung mit dem Titel „Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker“ ist ein Muss für jeden Kunstkenner und -genießer. Das Düsseldorfer Museum Kunstpalast vereint wesentliche…

Die vielversprechende Ausstellung mit dem Titel „Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker“ ist ein Muss…

Die vielversprechende Ausstellung mit dem Titel „Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker“ ist ein Muss für jeden Kunstkenner und -genießer. Das Düsseldorfer Museum Kunstpalast vereint wesentliche Schlüsselwerke des in Dresden tätigen Protagonisten der Romantik und stellt dies in den Dialog mit der aus der Akademie hervorgegangenen Düsseldorfer Malerschule. Der rege Austausch der Künstler zwischen dem Rheinland und Sachsen ist von Gegensätzen und Kritik, aber auch von außerordentlichen Korrespondenzen geprägt. Wir führen Sie zu rund 120 Arbeiten, an denen wir exemplarisch den Wandel von der Romantik hin zu den Anfängen des Realismus studieren können. Weitere Arbeiten der Ausstellung stammen u.a. von den Dresdner Malerfreunden Carl Gustav Carus und Ludwig Richter sowie von den Düsseldorfer Malerfürsten Carl Friedrich Lessing und Andreas Achenbach.

Auch in der Architektur ist Düsseldorf ein Magnet für große Namen. Der sogenannte Medienhafen ist ein weiteres, spektakuläres Hafenprojekt, das vielen als Vorbild für eine gelungene Umwidmung gilt: Außergewöhnliche Architekturen und hochwertiges Bauen verändern den schmuddeligen Standort zu einer der begehrtesten Adressen Düsseldorfs. Wir führen Sie zu den bewegten Frank O. Gehry-Häusern und zu den an Schiffe erinnernden Bauten David Chipperfields. Freuen Sie sich auf das maritime Flair: auf die Kaimauern, die alte Ladestraße und die dazugehörigen Kräne, die unter Denkmalschutz stehen. So ist die Hafenatmosphäre noch überall spürbar.

Termin: Samstag, 12.12.2020

Abfahrt:
10:30 Uhr ab Köln, Börsenplatz (IHK) 

Leistungen:
Einführungsvortrag, Führung „Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker“ im Museum Kunstpalast (60 Min.), geführter Spaziergang Medienhafen (60 Min.), Fahrt im modernen Reisebus, Hörverstärkersystem, ViadellArte-Reiseleitung.

Preis: € 92

Information und Buchung unter: 0228 – 944 926 0

ViadellArte GmbH

Thomas-Mann-Str. 32

53111 Bonn

» Zur Buchung

 

©Museum der bildendenvKünste Leipzig, Foto: InGestalt / Michael Ehritt

 

FORUM BLAU Tour - Wiege der Traumschiffe

Papenburg gilt als die Wiege des modernen Schiffbaus. Freuen Sie sich am 12.01. (Di.) auf eine Reise in die Welt der Ozeanriesen, während der Sie einen Blick hinter die Kulissen einer der letzten großen deutschen…

Papenburg gilt als die Wiege des modernen Schiffbaus. Freuen Sie sich am 12.01. (Di.) auf eine Reise in die Welt der…

Papenburg gilt als die Wiege des modernen Schiffbaus. Freuen Sie sich am 12.01. (Di.) auf eine Reise in die Welt der Ozeanriesen, während der Sie einen Blick hinter die Kulissen einer der letzten großen deutschen Traditionswerften werfen. In Papenburg angekommen, erhalten Sie zunächst einen Einblick in den aufregenden Werftalltag und die Entstehung eines modernen Kreuzfahrschiffes. Schauen Sie den Arbeitern in der Schiffsbauhalle live über die Schultern, nachdem Sie das multimedial gestaltete Besucherzentrum in Augenschein genommen haben. Im Anschluss an ein Mittagessen wird Ihnen bei einer Stadtrundfahrt entlang des Hauptkanals mit seinen vielen malerischen Zug- und Klappbrücken die Entwicklung Papenburgs von einer Moorkolonie zur heutigen südlichsten Seehafenstadt Deutschlands präsentiert. Mit der FORUM BLAU ABOCARD erhalten Sie dazu einen Vorteil von 5 %.

 

Termin: Dienstag, 12.01.2021

Abfahrt:
06:30 Uhr ab Köln, Börsenplatz (IHK)

07:00 Uhr ab Köln, P+R-Parkplatz Stammheim


Leistungen:
Eintritt und Führung Meyer Werft, Mittagessen, Stadtrundfahrt Papenburg, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung.


Preis: € 89,90

FORUM BLAU ABOCARDBonus: 5 %


Information und Buchung unter: 0221 – 165 335 15


chrono tours GmbH
Sülzburgstraße 104-106
50937 Köln

» Zur Buchung

 

FORUM BLAU Tour - Drei-Bunker-Tour in der Eifel

Heute geht es unter die Erde, in gut gesicherte Anlagen in der Eifel, Zeugen einer anderen Zeit. Bei diesem Ausflug werden drei Atomschutzbunker besichtigt: Neben den beiden Regierungsbunkern von Bund (in Bad…

Heute geht es unter die Erde, in gut gesicherte Anlagen in der Eifel, Zeugen einer anderen Zeit. Bei diesem Ausflug…

Heute geht es unter die Erde, in gut gesicherte Anlagen in der Eifel, Zeugen einer anderen Zeit. Bei diesem Ausflug werden drei Atomschutzbunker besichtigt: Neben den beiden Regierungsbunkern von Bund (in Bad Neuenahr-Ahrweiler) und des Landes Nordrhein-Westfalen (in Kall-Urft) wird zusätzlich der geschützte Ausweichsitz der Landeszentralbank Nordrhein-Westfalen (in Satzvey bei Mechernich) besucht.

Alle drei Anlagen verbinden - über ihre ehemalige Aufgabe hinweg - kurze Wege untereinander. Nach der Besichtigung im ehemaligen Regierungsbunker in Ahrweiler geht es zunächst nach Urft, um die vergleichbare Anlage der nordrhein-westfälischen Landesregierung zu erkunden. Sie erhalten von uns ein Lunchpaket, da eine vollwertige Mittagspause heute leider nicht möglich ist.

Im Rahmen der Führung in Urft wird auch das Krisenmanagement für das Bundesland beschrieben, in dem der Ausweichsitz der Landeszentralbank ebenfalls seinen Platz hatte. Einen praktischen Einblick in das Organigramm für Kriegsfälle gestattet dann der Besuch im Bunker der Landes-Banker.

Die Bunker sind heute Mahnmale und erzählen lebendige Geschichte über die Zeit der atomaren Abschreckung. Bei den Führungen wird neben der technischen Erläuterung auch die taktische und politische Aufgabe der Bunker erklärt – eine Zeitreise der besonderen Art!

Rückfahrt am späten Nachmittag.

 

Termin: Samstag, 16.01.2021

Abfahrt:

08:00 Uhr ab Köln, Gereonstraße (Höhe Börsenplatz/IHK)

08:45 Uhr abBonn, Bertha-von-Suttner-Platz (Höhe Bäckerei Theos)


Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Bonn und Köln
  • Führung durch die drei Bunkeranlagen in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Urft und Satzvey
  • Lunchpaket
  • Lokale Tages-Reiseleitung (ab Ahrweiler bis Satzvey)
  • 5% ABOCARD Bonus


Preis: EUR 108,- p.P.

FORUM BLAU ABOCARDBonus: 5 %


Information und Buchung unter: 0228 / 989 000

Univers Reisen GmbH

Justus-von-Liebig-Str. 20

53121 Bonn

» Zur Buchung

 

FORUM BLAU Tour – Anselm Kiefer in der Kunsthalle Mannheim

Eine Kunstgeschichte nach 1945 ist ohne das Oeuvre des heute in Frankreich lebenden Anselm Kiefer undenkbar.

Der Frage, was ihn und seine Arbeiten so bedeutungsschwer macht, widmen wir uns, denn Anselm Kiefer ist trotz…

Eine Kunstgeschichte nach 1945 ist ohne das Oeuvre des heute in Frankreich lebenden Anselm Kiefer undenkbar.

Der Frage,…

Eine Kunstgeschichte nach 1945 ist ohne das Oeuvre des heute in Frankreich lebenden Anselm Kiefer undenkbar.

Der Frage, was ihn und seine Arbeiten so bedeutungsschwer macht, widmen wir uns, denn Anselm Kiefer ist trotz tiefem Symbolgehalt und schwergewichtigem Material verständlich und lebensnah. Wie beispielsweise die Verwendung des ehemaligen Bleidachs des Kölner Doms, das in vielen seiner Arbeiten weiterwirkt. Die Kunsthalle Mannheim zeigt Arbeiten aus der Sammlung des im Mai 2019 verstorbenen Hans Grothe. Die Ausstellung konzentriert sich auf drei wichtige Werkphasen des Künstlers: Von frühen Arbeiten bis zur Raumskulptur „Der verlorene Buchstabe“ (2011-2017) wird die Hauptachse des Kiefer‘schen Kanons abgebildet.

Die im Sommer 2018 wiedereröffnete Mannheimer Kunsthalle mit einem lichtdurchfluteten Erweiterungsbau im Wert von 68,3 Millionen Euro setzt neue Maßstäbe im Museumsbetrieb! Moderne trifft auf Zeitgenössisches, in den einzelnen Räumen werden Themen bearbeitet statt Chronologie aufgezeigt, Skulpturen aus unterschiedlichen Schaffensperioden tummeln sich im großen Fenstersaal, die Besucher mittendrin. Eigene, für das Haus entwickelte Arbeiten bespielen Atrium und Foyer, darunter Werke der Medienkünstlerin Alicja Kwade und des Lichtkünstlers James Turrell. Wir führen Sie zur Sonderausstellung Anselm Kiefer und zu einem der wichtigsten Häuser der deutschen Museumslandschaft.

Termin: Sonntag, 17.01.2021

Abfahrt:
08:30 Uhr ab Köln, Börsenplatz (IHK) 

Leistungen:
Einführungsvortrag, Führung Sonderausstellung Anselm Kiefer und Kunsthalle Mannheim (90 Min.), Fahrt im modernen Reisebus, Hörverstärkersystem, ViadellArte-Reiseleitung.

Preis: 105 €

Information und Buchung unter: 0228 – 944 926 0

ViadellArte GmbH

Thomas-Mann-Str. 32

53111 Bonn

» Zur Buchung

 

©Alicja Kwade, Foto: Kunsthalle Mannheim / Lukac Diehl

 

FORUM BLAU Tour - Schlossleuchten Schloss Drachenburg, Chorruine Heisterbach und Petersberg

Später Start in den Tag, da das Schlossleuchten erst gegen Abend beginnt. Die Fahrt führt uns jedoch zunächst in die historische Chorruine der Abtei Heisterbach bei Königswinter. Vom ursprünglichen Abteigebäude der…

Später Start in den Tag, da das Schlossleuchten erst gegen Abend beginnt. Die Fahrt führt uns jedoch zunächst in die…

Später Start in den Tag, da das Schlossleuchten erst gegen Abend beginnt. Die Fahrt führt uns jedoch zunächst in die historische Chorruine der Abtei Heisterbach bei Königswinter. Vom ursprünglichen Abteigebäude der Zisterzienser sind nur wenige Reste übrig geblieben so ein paar spärliche Überreste des ehemaligen Querschiffes im Bereich des „Pleasure Grounds“ (einem gebäudenahen Gartenabschnitt englischen Stils) des 19. Jahrhunderts. Die in einer Höhe von rund 20 Metern erhaltene Chorruine stellt somit das bedeutendste Relikt der ehemaligen mittelalterlichen Klosteranlage dar. Bei einer Führung durch das Gelände und in der Zehntscheune, in der weitere Funde ausgestellt sind, erfahren Sie Wissenswertes und historisches des noch aktiven Ordensgemeinschaft.

Kurze Weiterfahrt auf den Petersberg. Das ehemalige Gästehaus der Bundesrepublik Deutschland thront über den Hängen von Königswinter und bietet einen schönen Ausblick auf das Rheintal. Hier machen wir Halt zum Aufwärmen und für Kaffee- und Kuchen.

Dann ist es auch schon Zeit für den letzten Abschnitt: den Drachenfels. Die Zahnradbahn bringt Sie hinauf. Von ganz oben bietet sich ein Blick in das Hinterland des Siebengebirges und Richtung Süden nach Linz und Remagen.

Ab 18 Uhr wird es dann bunt: das Lichtspektakel des Schlossleuchtens in Park, Gelände, sowie den Schlossgebäuden lässt die gesamte Szenerie mit vielen faszinierenden optischen Reizen erstrahlen. Das Schloss wurde in Rekordzeit von 1882 bis 1884 im Stil des Historismus (vor allem Neofrühgotik am Außenbau sowie Neorenaissance bei der Inneneinrichtung) als repräsentativer Wohnsitz für Stephan von Sarter gebaut, der jedoch nie in dem Schloss wohnte. Nach Abschluss der 15-jährigen Renovierungsarbeiten 2010 erstrahlt es seither soweit wie möglich in der ursprünglichen Gestaltung.

Rückfahrt ab Königswinter gegen 20:30 Uhr.

Hinweis: Ob und inwieweit es im kommenden Jahr ein Schlossleuchten geben kann, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

 

Termin: Freitag, 05.02.2021

Abfahrt:

12:30 Uhr ab Köln, Gereonstraße (Höhe Börsenplatz/IHK)

13:15 Uhr abBonn, Bertha-von-Suttner-Platz (Höhe Bäckerei Theos)


Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Bonn und Köln
  • Besuch und Führung Chorruine Heisterbach
  • Kaffee und Kuchen Steigenberger Restaurant Petersberg
  • Auf- und Abfahrt mit der Zahnradbahn auf den Drachenfels
  • Eintritt Schlossleuchten Schloss Drachenburg
  • 5% ABOCARD Bonus
  • Univers Reisebegleitung


Preis: EUR 89,- p.P.

FORUM BLAU ABOCARDBonus: 5 %


Information und Buchung unter: 0228 / 989 000

Univers Reisen GmbH

Justus-von-Liebig-Str. 20

53121 Bonn

» Zur Buchung

 

FORUM BLAU Tour - Flusskreuzfahrt Holland

Auch 2021 heißt es wieder „Leinen los“ mit der MS Anesha! Auf dieser abwechslungsreichen Reise zu unseren holländischen Nachbarn besuchen Sie die berühmte Grachtenstadt Amsterdam und das modern-quirlige Rotterdam. Durch…

Auch 2021 heißt es wieder „Leinen los“ mit der MS Anesha! Auf dieser abwechslungsreichen Reise zu unseren holländischen…

Auch 2021 heißt es wieder „Leinen los“ mit der MS Anesha! Auf dieser abwechslungsreichen Reise zu unseren holländischen Nachbarn besuchen Sie die berühmte Grachtenstadt Amsterdam und das modern-quirlige Rotterdam. Durch die langen Liegezeiten haben Sie die besten Möglichkeiten, sowohl die Amstel-Metropole aber auch das „Manhattan an der Maas“ ausgiebig zu erkunden. Auf Ihrem Rückweg wartet dann mit Nijmegen noch die älteste Stadt der Niederlande auf Sie. Der historische Stadtkern hat ein respektables Alter erreicht, aber das Leben in der Stadt ist dennoch voller Dynamik. Freuen Sie sich auf einige unbeschwerte Urlaubstage, bei denen Ihr Premium-Schiff den perfekten Rahmen bildet. Sichern Sie sich rechtzeitig Ihren Platz sowie einen FORUM BLAU ABOCARD Bonus von 5%.

Die komfortable MS Anesha bietet ein geschmackvolles und hochwertiges Ambiente. Die eleganten Räumlichkeiten sind auf vier Passagierdecks verteilt. Zum gastronomischen Angebot zählen die stilvoll eingerichtete Panorama-Lounge mit Bar, das Panorama-Restaurant „Vier Jahreszeiten“ sowie die elegante Heckbar mit Außenterrasse. Auf dem großflächigen Sonnendeck finden Sie Liegestühle, Sitzgruppen, Schattenplätze und eine Sitzterrasse vorne sowie Barservice und eine kleine Aussichtsterrasse am Bug.

Ausschließlich Außenkabinen ca. 17 Quadratmeter groß. Zur Ausstattung gehören Dusche / WC, Haartrockner, individuell regulierbare Klimaanlage, SAT-TV, Radio, Minibar, Safe und Telefon. 

Vier Nächte in der gewählten Kategorie 27. bis 31.03.2021
Köln – Amsterdam – Rotterdam – Nijmegen – Köln

• Hafen-, Liegeplatz- und Passagiergebühren
• Begrüßungscocktail an Bord
• Gepäckträgergebühren an Bord
• Vollpension an Bord, bestehend aus reichhaltigem Frühstücksbuffet mit kalten und warmen Speisen, Mittagessen,  Nachmittagskaffee / tee und Kuchen, mehrgängiges Abendessen und Mitternachtssnack
• Getränkepaket zu den Hauptmahlzeiten (Mittag - und Abendessen) Wasser, Softdrinks, Hauswein (rot / weiß) und Bier
• Nutzung der Bordeinrichtungen, der Liegestühle und des kleinen Wellnessbereichs
• Betreuung durch erfahrene Kreuzfahrtleitung
• Musikunterhaltung am Abend
• Einstündige, kommentierte Käseverkostung an Bord


Nicht enthalten:  Anreisekosten, Reiseversicherungen, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Trinkgelder

Preise (p.P.)
Doppelkabine Neptundeck 499 Euro
Doppelkabine Saturndeck 599 Euro
Doppelkabine Oriondeck 699 Euro
Doppelkabine Oriondeck Deluxe 899 Euro
Einzelkabine (Glückskabine) 949 Euro

Buchung
htc hemmers travel consulting GmbH
Tel.: 02641/946062, Montag bis Freitag 9–18 Uhr
 

Zur Buchung

 

FORUM BLAU Tour - Was Sie schon immer über Beuys wissen wollten – aber sich nie trauten zu fragen!

100 Jahre Joseph Beuys! Der Düsseldorfer Akademie-Professor, Künstler-Prophet und Vater der Fett-Ecke lässt den Kunstbetrachter mit vielen Fragen zurück und manchmal auch allein. Beim Besuch der weltweit größten Joseph…

100 Jahre Joseph Beuys! Der Düsseldorfer Akademie-Professor, Künstler-Prophet und Vater der Fett-Ecke lässt den…

100 Jahre Joseph Beuys! Der Düsseldorfer Akademie-Professor, Künstler-Prophet und Vater der Fett-Ecke lässt den Kunstbetrachter mit vielen Fragen zurück und manchmal auch allein. Beim Besuch der weltweit größten Joseph Beuys-Sammlungen in Schloss Moyland und beim Besuch seines ehemaligen Ateliers im Kurhaus Kleve haben Sie die Möglichkeit, im lebendigen Dialog und in der vergleichenden Analyse Erkenntnisse zur regionalen und europäischen Kunstgeschichte der Nachkriegs-Moderne zu erlangen und dem Herrn mit Hut auf die Spur zu kommen. Auf Beuys Spuren wandeln Sie durch Kranenburg, eine idyllische Kleinstadt inmitten der Region Niederrhein gelegen. Das ist die Heimat von Joseph Beuys, die ihn selbst stark geprägt hat und die in sein künstlerisches Schaffen eingeflossen ist. Eine Beuys-Expertin und ein Beuys-Connaisseur, beide Kunsthistoriker:innen, führen Sie hinter Museumskulissen und zu den Stationen der Beuys‘schen Vita und freuen sich insbesondere auf Ihre Fragen!

Termin: Mittwoch, 31.03.2021

Abfahrt:
09:15 Uhr ab Köln, Börsenplatz (IHK)

Leistungen:
Einführungsvortrag, Eintritte und Führungen Schloss Moyland und Kurhaus Kleve (je 60 Min.), geführter Spaziergang auf den Spuren Joseph Beuys in Kranenburg (60 Min.), Fahrt im modernen Reisebus, Hörverstärkersystem, ViadellArte-Reiseleitung und Expertin vor Ort

Preis: € 105

Information und Buchung unter: 0228 – 944 926 0

ViadellArte Kunst- und Kulturführungen GmbH 

Thomas-Mann-Str. 32

53111 Bonn

» Zur Buchung

 

FORUM BLAU Tour - Keukenhof & Wagenbauhalle

Nach dem Ausfall in diesem Jahr bieten wir in 2021 wieder eine Fahrt zum Keukenhof an – dem schönsten Frühlingspark der Welt. Erleben Sie dort den Frühling mit allen Sinnen.

Alljährlich öffnet Europas größter…

Nach dem Ausfall in diesem Jahr bieten wir in 2021 wieder eine Fahrt zum Keukenhof an – dem schönsten Frühlingspark der…

Nach dem Ausfall in diesem Jahr bieten wir in 2021 wieder eine Fahrt zum Keukenhof an – dem schönsten Frühlingspark der Welt. Erleben Sie dort den Frühling mit allen Sinnen.

Alljährlich öffnet Europas größter Schaugarten nahe dem holländischen Lisse im Frühjahr seine Tore. Nach den dunklen Wintermonaten herrscht große Sehnsucht nach dem Frühjahr. Langsam aber sicher verschwinden die kalten, grauen Tage, um Platz für Sonne und Wärme zu machen. Und siehe da, die ersten Tulpen kommen aus der Erde!

Zunächst steht aber ein Besuch in der nahe gelegenen Wagenbauhalle (mit Führung) an, in der die vielen mit bunten Blumen geschmückten Fahrzeuge aufgebaut werden, die am Samstag im Korso mitfahren werden.

Der Keukenhof fasziniert Jung und Alt zugleich. Er ist einer der beliebtesten Ausflugsziele der Niederlande und der ganzen Welt. Ein Erlebnis für die Sinne: Millionen von Tulpen, Narzissen und Hyazinthen, spritzigen Wasserspielen und Fontänen – ein phantastisches Ereignis zum Erleben und Fotografieren. Hier können Sie sich inspirieren lassen und gleichzeitig in einer wunderschönen Parkanlage entspannen. Riechen Sie den Duft und erleben Sie die Farben des Frühlings. Mehr als 7 Millionen Blumen bieten eine herrliche Kulisse für die schönsten Fotos. Mitten in dieser überwältigen Farbenpracht befinden sich auch noch besondere Kunstobjekte. Die Parkanlage ist 32ha groß und hat ca. 15 km Spazierwege. Bewundern Sie 20 spektakuläre Blumenschauen, 7 überraschende Inspirationsgärten und bis zu 100 außergewöhnliche Kunstwerke. Im Keukenhof, dem Park mit majestätischem Flair, können Sie den Frühling in all seinen Facetten genießen. Willkommen im schönsten Frühlingspark der Welt. 

Seit einigen Jahren steht der Keukenhof, der jährlich rund 1 Million Besucher anzieht, in jeder Saison im Zeichen eines Themas, das jeweils den Schwerpunkt der Ausstellung bildet. Dieses Jahr ist das Thema „Eine Welt der Farben“. Blumen und Farben gehören überall auf der Welt zu Partys und Ritualen, in jeder Kultur auf ihre Weise. Entdecken Sie die Kraft der Farben im Keukenhof im Jahr 2020, dem farbenfrohsten Frühlingspark der Welt!

 

Termin: Donnerstag, 15.04.2021

Abfahrt:
05:15 Uhr abBonn, Bertha-von-Suttner-Platz (Höhe Bäckerei Theos)

06:00 Uhr ab Köln, Gereonstraße (Höhe Börsenplatz/IHK)


Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Bonn und Köln
  • Eintritt und Führung Wagenbauhalle
  • Eintritt Keukenhof
  • 5% FORUM BLAU Bonus
  • Univers Reisebegleitung


Preis: EUR 78,- p.P.

FORUM BLAU ABOCARDBonus: 5 %


Information und Buchung unter: 0228 / 989 000

Univers Reisen GmbH

Justus-von-Liebig-Str. 20

53121 Bonn

» Zur Buchung

 

FORUM BLAU Tour – Das-Kröller-Müller Museum in Otterlo (NL)

Das wunderschön gelegene Ensemble aus Museum und Skulpturenpark mit der weltweit größten Van Gogh-Sammlung im Nationalpark De Hooge Veluwe liegt gleich hinter der Grenze zu Deutschland.

Im lichtdurchfluteten Museum…

Das wunderschön gelegene Ensemble aus Museum und Skulpturenpark mit der weltweit größten Van Gogh-Sammlung im…

Das wunderschön gelegene Ensemble aus Museum und Skulpturenpark mit der weltweit größten Van Gogh-Sammlung im Nationalpark De Hooge Veluwe liegt gleich hinter der Grenze zu Deutschland.

Im lichtdurchfluteten Museum durchschreiten Sie zahlreiche Räume mit Werken von Manet, Sisley, Renoir, Ensor und vielen anderen großen Namen. Im Mittelpunkt der umfangreichen Sammlung stehen die insgesamt 272 (!) Werke Vincent van Goghs. Es handelt sich dabei um die wahrscheinlich beeindruckendsten Übersichten seines Oeuvres. Quer durch alle Schaffensperioden fächern sich hier bekannte und unbekannte Bilder des holländischen Malers vor Ihrem Auge auf. Wir führen Sie zu dieser einzigartigen Sammlung und erleben im angrenzenden, wunderschönen Park eine einzigartige Zusammenschau von Skulpturen und Plastiken. Rodin, Moore, Serra und viele andere bekannte Bildhauer sind ausgestellt. Zu den bekanntesten Arbeiten im Park gehört die 20 x 30 Meter große begehbare Betonskulptur Jardin d’émail von Jean Dubuffet. Der Garten gibt so einen hervorragenden Überblick über die Entwicklung der Bildhauerkunst vom 19. Jahrhundert bis heute.

 

Termin: Sonntag, 18.04.2021

Abfahrt:

09:00 Uhr ab Köln, Börsenplatz (IHK) 

Leistungen:
Einführungsvortrag, Führung van Gogh und Sammlung der klassischen Moderne (90 Min.) im Kröller-Müller Museum, Parkführung (60 Min.) Fahrt im modernen Reisebus, Hörverstärkersystem, ViadellArte-Reiseleitung.
 

Preis: € 105

Information und Buchung unter: 0228 – 944 926 0

ViadellArte GmbH

Thomas-Mann-Str. 32

53111 Bonn

» Zur Buchung

 

©Foto: Henk Monster

 

FORUM BLAU Tour – Kunst- & Naturgenuss: Museum Insel Hombroich

Wer die Treppenstufen hinter dem Kassenhäuschen hinuntersteigt, betritt einen der bezauberndsten Kunstorte Europas: das Museum Insel Hombroich. In einer 20 ha großen Parklandschaft vereinen sich Kunst und Natur in einer…

Wer die Treppenstufen hinter dem Kassenhäuschen hinuntersteigt, betritt einen der bezauberndsten Kunstorte Europas: das

Wer die Treppenstufen hinter dem Kassenhäuschen hinuntersteigt, betritt einen der bezauberndsten Kunstorte Europas: das Museum Insel Hombroich. In einer 20 ha großen Parklandschaft vereinen sich Kunst und Natur in einer einzigartigen Synthe­se. Seit über dreißig Jahren, ausgehend von der Idee seines Gründers, dem Düsseldorfer Kunstsammler Karl-Heinrich Müller, ist Hombroich Museum ein Ort für Architektur sowie für Ereignisse der Kunst, Literatur, Philosophie und Musik. Im Jahr 2016 erweitert die vom Künstler Thomas Schütte selbst entworfene Skulpturenhalle und seit 2018 das Haus für Musiker das Ensem­ble. In den, auf der Insel verstreuten Museumseinheiten, finden Sie Gemälde, Skulpturen und Objekte von der klassischen Moderne bis zur Gegenwart: Gotthard Graubner, Henri Matisse, Hans Arp, Constantin Brancusi, Alexander Calder, Paul Cézanne, Eduardo Chillida, Gustav Klimt und vielen mehr. Wir führen Sie ausführlich zu diesem einzigartigen Kunstensemble und planen ausreichend Zeit nach einer stärkenden Mittagspause für Ihre eigenen Entdeckungen ein.

Termin: Donnerstag, 22.04.2021

Abfahrt:
09:30 Uhr ab Köln, Börsenplatz (IHK) 

Leistungen:
Einführungsvortrag, Führung zu Museum Insel Hombroich, Raketenstation Hombroich und Kirkeby-Feld (ca. 120 Min.), Mittagssnack, Fahrt im modernen Reisebus, Hörverstärkersystem, ViadellArte-Reiseleitung.

Preis: € 95

Information und Buchung unter: 0228 – 944 926 0

ViadellArte GmbH

Thomas-Mann-Str. 32

53111 Bonn

» Zur Buchung

 

©Raimund Abraham Foto: Tomas Riehle